Willkommen im MS-Therapiezentrum

Zentrum für Multiple Sklerose Patienten

Chatlog Aktuelles Fachartikel Forum Kontakt ItalianoThis page in English
> Forum   Zu Favoriten hinzufügen    Diese Seite drucken
Home
Was ist MS?
Ernährung bei MS
Fachartikel
Leben mit MS
Forum
FAQ
Presse/Medien
Aktuelles
Sachwörter
Literatur
Links
Kontakt
   Informatives über Multiple Sklerose

Alternative MS Therapie

So vielfältig wie die Krankheitsbilder der Multiple Sklerose, so groß erscheint auch die Auswahl an Therapieansätzen. Für den Betroffenen ein nahezu undurchdringlicher Wust an Informationen und Möglichkeiten, die er ohne ärztliche Beratung kaum verstehen kann. Für welche Therapie entscheide ich mich? Für die immunmodulatorische oder die immunsuppressive medikamentöse Therapie? Was ist für meinen Verlauf am besten geeignet? Orale oder parenterale Therapie? Wie steht’s mit den Nebenwirkungen? Gibt es auch alternative MS Therapien und wie wirkungsvoll sind diese? Wenn man den Stand der evidenzbasierten MS-Therapie beleuchtet, so kann man einerseits sagen, dass zumindest für das schubförmige Stadium relevante Verzögerungen der Progression nachzuweisen sind. Jedoch ist die Behandlungssituation der chronisch-progredienten MS-Verläufe desolat. Für den primär-chronisch progredienten Verlauf existiert keinerlei allgemein anerkannte Basistherapie. Verständlich daher, dass Patienten dieser Verlaufsformen sich nach alternativen MS-Therapien umschauen. Doch keine der angebotenen Möglichkeiten wie z.B. spezielle Teezubereitungen oder Kräutermischungen, Aroma-, Magnetfeld-, Neural-, Phyto- oder Hypnotherapie, um nur einige zu nennen, kann Wunder vollbringen. Wenn man einmal von gefährlichen alternativen MS Therapien wie z.B. der Anwendung giftiger Substanzen absieht, so können die meisten alternativen Therapien unterstützend wirken. Wenn jedoch eine alternative MS Therapie seit fast 30 Jahren regelmäßig Erfolg hat mit dem erklärten Therapieziel, die Progression der MS mittels einer ergänzenden bilanzierten Diät nachhaltig zu mindern, dann ist dies ein ungewöhnlich hoher Anspruch. Dr. med. Olaf Hebener vom Therapiezentrum in Hohen-Sülzen konnte im Rahmen einer Fallbeobachtungsstudie in Zusammenarbeit mit der Universität Frankfurt zeigen, dass die von ihm konzipierte alternative MS Therapie die Krankheitsprogression bei 81,9% der teilnehmenden Patienten stoppen konnte. Bei 36,3% wurde sogar eine Verbesserung des neurologischen Schweregrades erzielt. Besonders beachtenswert ist hierbei, dass sich 68,6% der Gesamtteilnehmer zu Therapiebeginn im chronisch-progredienten Stadium befanden! Wer sich für diese alternative MS-Therapie von Dr. Hebener entscheidet, übernimmt Eigenverantwortung. Die kulinarische Lebensqualität unter Beibehaltung einer gesunden, vitamin- und mineralstoffreichen Ernährung bleibt vollkommen erhalten. Die Einschränkung des Verzehrs fettreicher Lebensmittel, ergänzt durch bestimmte, speziell dosierte natürliche Substanzen, bewirken Entzündungshemmung, Immunmodulation und Oxidationsschutz. Diese alternative MS Therapie kann zu jeder etablierten Therapie parallel durchgeführt werden und ist keine „Entweder-Oder-Entscheidung“. Speziell bei der chronisch-progredienten, d.h. der schleichenden MS, ist die alternative MS-Therapie von Dr. Hebener das tragende therapeutische Prinzip.

                        
webdesign by
blue image GmbH
(c) 2002-2005