Willkommen im MS-Therapiezentrum

Zentrum für Multiple Sklerose Patienten

Chatlog Aktuelles Fachartikel Forum Kontakt ItalianoThis page in English
> Ernährung > Praktische Tipps   Zu Favoriten hinzufügen    Diese Seite drucken
Home
Was ist MS?
Ernährung bei MS
Die Details
Vitalstoffe
Praktische Tipps
Fachartikel
Leben mit MS
Forum
FAQ
Presse/Medien
Aktuelles
Sachwörter
Literatur
Links
Kontakt
   Praktische Tipps
Eine Tagesliste hilft in den ersten Wochen und Monaten, den Überblick über die verzehrten
Linolsäuremengen zu behalten.
Die Waage sollte möglichst genau wiegen, um Fehler bei der Linolsäureberech-nung zu vermeiden.
Empfehlenswert sind sog. Diabetikerwaagen mit einem Wiegebereich von max. 1000 g.
Um den Aufwand bei der Mahlzeitenzubereitung für die gesamte Familie so gering wie möglich zu
halten, wäre es optimal, wenn sich auch alle anderen Familienmitglieder an die vorgegebenen Fettmengen und Lebensmittelempfehlungen hielten. Zumal diese Ernährungsform, unter Beachtung aller sonstigen generell gültigen Ernährungsregeln für eine optimale Versorgung des gesamten Organismus, als vorbeugende Gesundheitsmaßnahme international eine immer größere Verbreitung erfährt.
Zu den fettärmsten Zubereitungsarten zählen Dünsten, Grillen bzw. die Verwen-dung eines heißen
Steins. Besonders empfehlenswert, wenn auch nicht ganz billig, sind Gar-Geschirre (z.B. von Kuhn/Rikon) aus einer speziellen Chrom-Nickel-Legierung. Diese Geschirre entsprechen den Empfehlungen des Bundesgesund-heitsamtes. Jedoch wird der relativ hohe Kaufpreis durch die fast 80%ige Energie-kostenverminderung wieder ausgeglichen.
Das leichtverdauliche MCT Diätetisches Speiseöl ist frei von Linolsäure
und ideal geeignet zum Anrichten von Salaten und kalten Speisen. Es verhält sich fast geschmacksneutral und kann sogar zum kurzzeitigen Anbraten bei mittlerer Hitze verwendet werden (nicht mehr als 130°C!). Bestelladresse: Seviton Naturprodukte GmbH, Bahnhofstraße 33, 67591 Hohen-Sülzen, Tel.: 06243/906528, E-mail: info@seviton.de
Ölfreie Salatdressings sind heute in jedem guten Lebensmittelmarkt erhältlich. Einige Beispiele:
"Leichter Salatgenuss" Salatsauce mit Dill von Hengstenberg, "Salatfix ohne Öl" von Kühne, "Livio plus Italian Dressing" von UDL, "Kräuter leicht" von Kraft.
Eine Alternative zu Streichfetten bieten fettreduzierte Käse- oder Wurstsorten wie z.B. "Du darfst"
oder Geflügelwurst mit einem garantierten Höchstfettgehalt von 5%).
Eines der Diätprobleme sind Vollkornprodukte, somit also auch die meisten Müslisorten. Das Seviton
Reis- und Dinkelmüsli stellt hier eine Ausnahme dar. Es enthält bei vollem Nährwertgehalt nur 348 mg Linolsäure auf 100 g Müsli.


               
Das Gebrauchsgift Nikotin sollten die MS-Betroffenen gänzlich meiden. Bei Kaffee- und Tee-Genuss ist immer die individuelle Bekömmlichkeit oder das Vorhandensein weiterer Erkrankungen zu berücksichtigen. Gewürze und Kräuter gelten als unbedenklich.

Diese Hinweise können nur skizzenhaft die allgemeinen Regeln umreißen. Bekanntlich liegen die Tücken im Detail. Lassen Sie sich durch anfängliche Schwierigkeiten nicht entmutigen. Wenn man eine Fremdsprache erlernt, so benötigt man auch das entsprechende Vokabular. Auch dabei ist viel Mühe und Geduld aufzuwenden, um zu einem lohnenden Ergebnis zu gelangen.

Meist wird die anfangs scheinbar schwierige Ernährungsumstellung innerhalb kürzerer Zeiträume zu einem ganz normalen Bestandteil des Alltags. Gesellen sich dann erste Erfolge im Befinden hinzu, verliert sich auch meist der letzte Rest innerer Ablehnung.

Teilweise trifft man eine enorme Sensibilität der Patienten gegenüber kleinsten Mengen Alkohol an. Bei entsprechender individueller Verträglichkeit sind jedoch keine vernünftigen Einwände gegen ein Gläschen Wein o.ä. zu erheben.

                    
webdesign by
blue image GmbH
(c) 2002-2013