Willkommen im MS-Therapiezentrum

Zentrum für Multiple Sklerose Patienten

Chatlog Aktuelles Fachartikel Forum Kontakt ItalianoThis page in English
> Forum   Zu Favoriten hinzufügen    Diese Seite drucken
Home
Was ist MS?
Ernährung bei MS
Fachartikel
Leben mit MS
Forum
FAQ
Presse/Medien
Aktuelles
Sachwörter
Literatur
Links
Kontakt
   Informatives über Multiple Sklerose

Ursachen der MS

Bei allen Erkrankungen besteht die ideale Behandlung darin, die Ursache zielgerichtet zu bekämpfen und dauerhaft zu beseitigen. Die Ursache der MS ist letztlich unbekannt und es entfällt damit die Möglichkeit einer direkten kausalen Therapie. Nach allen bisherigen Forschungsergebnissen muss man die Entdeckung eines krankheitsspezifischen Verursachers eher skeptisch beurteilen und stattdessen von einer größeren Anzahl auslösender Faktoren als Ursachen der MS ausgehen. Sicher ist, dass MS den Autoimmunerkrankungen zugeordnet werden muss. Allen Autoimmunerkrankungen ist gemein, dass sich mehrere Faktoren zusammenfinden müssen, um das Immunsystem gegen körpereigenes Gewebe zu aktivieren. In die Suche nach den Ursachen der MS müssen daher die folgenden Faktoren einbezogen werden:

  • Erbliche Veranlagung
  • Virusinfektionen
  • Selbst-Komponenten
  • Unspezifische Abwehrmechanismen

Seit langem ist bekannt, dass die MS familiär gehäuft auftritt. Dennoch deuten Familienstudien nicht auf ein bestimmtes Vererbungsmuster hin. Es gibt definitiv keine Belege für das Vorliegen einer Erbkrankheit. Erbfaktoren sind zwar belegt, stellen jedoch nach derzeitigem Wissensstand keine direkte Ursache der MS dar. Es wird eine genetische Anfälligkeit vererbt, nicht jedoch die Krankheit selbst. Hingegen weisen Studien zum Auftreten der MS darauf hin, dass ein Zusammenhang zu Umwelteinflüssen in früher Kindheit besteht. Studien an Mensch und Tier haben belegt, dass Viren tatsächlich nach einer langen Verweildauer im Organismus chronische Entzündungen mit einer Zerstörung von Markscheiden im Zentralnervensystem hervorrufen und somit als ein Trigger, nicht aber als Ursache der MS im eigentlichen Sinn in Frage kommen. In den Markscheiden enthaltene Bausteine, die vom eigenen Immunsystem angegriffen werden, sind eines der wesentlichen Ziele des Gewebsschadens, aber ebenfalls nicht primäre Ursache der MS. Aus den unterschiedlichen Mechanismen der Gewebsschädigung bei MS (T-Lymphzellen, Fresszellen, Antikörper, direkte virale Schädigung der Markscheiden produzierenden Zellen) ist die Wahrscheinlichkeit, eine einzige Ursache der MS zu entschlüsseln, extrem gering.

                        
webdesign by
blue image GmbH
(c) 2002-2005